Schriftgröße

A A A
Letzter Monat Dezember 2022 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4
  5 6 7 8 9 10 11
  12 13 14 15 16 17 18
  19 20 21 22 23 24 25
  26 27 28 29 30 31

uebergabe dsa 1

Sportabzeichen-Verleihung im Stadion

118 Personen erhielten dieses Ehrenzeichen der Bundesrepublik

Bad Saulgau: Die Idee von Roswitha Beller vom Sportabzeichen-Team, die Verleihung diesmal auf der Tribüne des Oberschwaben-Stadions durchzuführen, war ein voller Erfolg.

Moderator Werner Beller durfte in seiner bewährt lockeren Art neben den zahlreich erschienenen Sportlerinnen und Sportlern aller Altersstufen drei Ehrengäste begrüßen: die Bürgermeisterin der Stadt Bad Saulgau, Doris Schröter, die Referentin für das Deutsche Sportabzeichen im Sportkreis Sigmaringen, Christina Bühler sowie den 1. Vorsitzenden des TSV Bad Saulgau, Martin Blaser. Diese gratulierten den erfolgreichen Bewerberinnen und Bewerbern zu ihren erzielten  Leistungen. Dem Sportabzeichen-Team sprachen sie für die geleistete Arbeit große Anerkennung aus. Die Abnahme stellte in Coronazeiten besondere Herausforderungen an das gesamte Abnehmerteam. Diesem gehörten Sybille Beutter, Steffi Weishaupt, Brigitte Netzer, Edwin Brillisauer, Moritz Heinen, Jens Hötzsch, Sigmund Homolya sowie die neue Teamleitung Roswitha und Werner Beller an.

Insgesamt haben beim TSV Bad Saulgau im vergangenen Kalenderjahr 51 Jugendliche und 67 Erwachsene die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen erfüllt. Diese durften aus den Händen der drei Ehrengäste, Bürgermeisterin Doris Schröter, Christine Bühler und Martin Blaser, ihre Urkunden und die Abzeichen in Gold, Silber oder Bronze in Empfang nehmen.

Zusätzlich ausgezeichnet wurden 12 Familien, die mit mindestens drei Personen aus zwei Generationen das Sportabzeichen erworben haben. Spitzenreiter in der Mannschaftswertung ist mit 23 erfolgreichen Teilnehmern zum zweiten Mal in Folge der Schützenverein Wolfartsweiler, gefolgt von den Stadtwerken Bad Saulgau mit 9 Personen.

Nach langjähriger Prüfertätigkeit wurden zwei Mitglieder des Sportabzeichen-Teams verabschiedet: Brigitte Netzer, die außerdem 14 Jahre lang das Team geleitet hatte und Moritz Heinen, der dazu Ansprechpartner für das Behinderten-Sportabzeichen war. TSV-Vorstand Martin Blaser und die neuen Teamleiter Beller/Beller überreichten ihnen dafür eine Dankurkunde und ein Präsent. Für sie sind Jens Hötzsch und Sigmund Homolya ins Team nachgerückt.

uebergabe dsa 2    buehler

Logo des Württembergischen Landessportbunds e.V.

Unsere Partner